Reisebilder von H & G Jilovec       Dienstag, 23. März 2021 09:57

 

Home
Nach oben

 

Wir fahren von Nebraska quer durch Iowa, besuchen bei Cedar Rapids Verwandte und erreichen nördlich von Chicago Illinois.

Shelby   Bison   Amana   Anamosa   Dyersville   Dickeyville   Mississippi
 

Shelby    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

   
Am CP in Shelby

   

   

Ein Bisonreservat    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

   
<--- Des Moines, Hauptstadt von Iowa
---> am CP Newton in Iowa

   
Im State Park "Rock Creek"

Amana    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

Amana ist eine von deutschen Einwanderern um 1854 gegründete Siedlung. Die Siedler standen der "Ebenezer Gesellschaft", einer christlichen Glaubensgemeinschaft, nahe. Ihre Siedlung benannten sie nach einem im "Hohen Lied Salomos" genannten Hügel "Amana", die heute gnadenlos vermarktet wird - alles, wo Germany draufsteht (und nicht immer drin ist) wird den geschichtsbedürftigen Amerikanern verkauft. Auch der "German Metzger" schreibt Deutscher Schinken auf seine Ware, obwohl es (für uns) das gleiche ist, was man ein paar km weiter bei Walmart kaufen kann - zumindest schaut es gleich aus.

Es gibt mehrere Restaurants, eine Brauerei (die älteste in Iowa), einen Metzger, eine Weberei, mehrere Geschäfte mit Weinkost und diverse Gift Shops. Mehrere Dörfer schmücken sich mit dem Namen Amana, es gibt ein Unter-, ein Ober- und ein Mittel-Amana. Das letzte Mal waren wir im Jahr 2.000 dort, seither hat sich viel verändert - nicht unbedingt zum Guten. Die Dörfer heben sich jedoch stark von amerikanischen Durchschnitts-Siedlungen ab. Es gibt mehrstöckige Häuser, eine Hauptstrasse und die Geschäfte sind nicht der amerikanische Einheitsbrei der Supermärkte.

   

   

   

   

   
<--- Am CP in Amana, riesengroß, ohne jeden Schatten
---> Ein Baseball-Spiel gehört zu einem Besuch in den USA - worum es geht, habe ich nicht ganz verstanden

Anamosa-Motorrad-Museum    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

In Anamosa, etwas nördlich der Stadt Cedar Rapids, ist in einem leeren Supermarkt ein Motorrad-Museum, das seinesgleichen sucht. Nach offiziellen Angaben stehen mehr als 300 Motorräder zur Besichtigung. Die ältesten Exponate stammen aus den 1890ern, viele Marken aus den USA und aus ganz Europa werden gezeigt. Der Zustand der Maschinen ist meist hervorragend und viele Besucher stehen zunächst ungläubig vor der Menge an Fahrzeugen.

Das Museum wurde 1989 gegründet und übersiedelte 2010, nachdem es aus allen Nähten platzte, in den leer stehenden Supermarkt. Ein kleines Gift-Shop und eine große Ausstellungshalle erwarten den Besucher. Für weiter Infos klicken Sie hier.

   


Ob das als politische Aussage zu verstehen ist ?

   

   

   

Dyersville - St. Francis    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

   
Die Basilika St. Francis Xavier wurde 1888 im neugotischen Stil erbaut
Weiter Info finden Sie hier.

   

   

Dickeyville - The Grotto    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

Ein kleines Stück nördlich des Mississippi, schon in Wisconsin, befindet sich im Ort Dickeyville ein unglaubliches Bauwerk. 1925 begann ein katholischer Priester neben seiner Kirche einen "Park" zu bauen. Als Baumaterial wurde alles verwendet, was irgendwie Halt gab und farbig war. Aus Steinen, Muscheln, Schneckenhäusern, Glas, Fliesenresten, Töpferware, ja sogar Fossilien wie versteinertes Holz, wurden diverse Bauwerke und ein Kreuzgang errichtet. Noch heute wird weiter gebaut und renoviert. Die Zahl der Besucher ist unglaublich, sie kommen nur wegen dieses Parks, denn die nebenliegende Kirche ist meist geschlossen.

Weiter Info finden Sie hier.

   

   

   

   

Dubuque - Mississippi    zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA

Dubuque liegt im Nordosten Iowas am Mississippi. Von einem State Park hat man gute Aussicht auf den Fluss, auf den Staudamm und die Schleuse.

Etwas weiter südlich haben wir bei Sabula den Mississippi überquert und kamen nach Illinois.

   
Im Zentrum von Dubuque gibt es noch schön restaurierte ältere Gebäude


Dubuque, der Eagle Point Park oberhalb der Stadt


Mississippi mit Staumauer und Schleuse
In der Schleuse ein Schubverband mit 12 Kähnen

   


Am Mississippi - Klick - Abspielen, 25 sec

   

   
Durch Maquoketa ostwärts


Der Mississippi bei Sabula, aufgeteilt in etliche Seitenarme

   

   
<--- die letzte Brücke über den Fluss
---> der hätte uns fast ein zerkratztes Auto gekostet


Auf der drüberen Seite ist Illinois

weiter in Illinois


zurück zum Seitenanfang        zurück zu USA